Calendar

Termin Informationen:

  • Mi
    21
    Okt
    2020

    Schwarz-Rote-Kneipe: Vortrag über die Machno-Bewegung

    19:30Online (https://katho.webex.com/join/AKPolitik)
    Heute ist es soweit, wir starten unsere Schwarz Rote Kneipe wieder - diesmal online: https://katho.webex.com/join/AKPolitik
    Schnappt euch ein leckeres Getränk und genießt den Vortrag!
    Für diesen Vortrag verwenden wir Cisco Webex Meetings mit freundlicher Unterstützung des AK Politik der KatHO Aachen. Wenn Ihr auf den obigen Link klickt, werdet Ihr aufgefordert einen Namen und eine E-Mail Addresse anzugeben.
    Hier könnt Ihr beliebige Dinge eintragen (die E-Mail Adresse wird nicht
    verifiziert). Solltet Ihr bereits anderweitig Webex unter Eurem Klarnamen nutzen, könnt Ihr in eurem Browser ein Fenster im Inkognito/Privaten Modus öffnen, dann solltet auch Ihr einen individuellen Namen für diese Veranstaltung festlegen können.

    Zwischen 1917 und 1922 vollzog sich in der Ukraine eine Revolution, die heutzutage weitestgehend in Vergessenheit geraten ist. Während zeitgleich die Bolschewiki nach der Revolution in Russland einen sozialistischen Staat aufbauten, setzte man in Teilen der Ukraine auf einen libertären Sozialismus, der u.a. nach den anarcho-kommunistischen Ideen Peter Kropotkins umgesetzt wurde.

    Neben der Enteignung der Großgrundbesitzer und Industriellen wurde eine anarchistische Rätestruktur eingeführt, durch die eine Vielzahl selbstverwalteter Kommunen organisiert wurde.

    Unter dem Kommando Nestor Machnos eroberten und verteidigten die als Machnowschtschina bekannten Milizen die jeweiligen Gebiete und gingen dabei mit äußerster Gewalt gegen die konterrevolutionären Kräfte vor. Nachdem die Milizen erfolgreich gegen die imperialistischen Truppen des Deutschen Reiches sowie die zaristischen Kräfte der Weißen Armee gekämpft hatten, unterlagen sie letztlich der Rote Armee der Bolschewiki, woraufhin die gesamte Ukraine von der Sovietunion einverleibt wurde.

    Viele historische Dokumente und Schriften sind verloren gegangen oder vernichtet worden. Die Machno-Bewegung ist meist nur in anarchistischen Kreisen bekannt, was nicht zuletzt auch an den wenigen Überlieferungen liegt, die dennoch  erhalten blieben.

    Der Vortrag wird versuchen, diese Texte zusammenzufassen und dabei auf die historischen Rahmenbedingungen, die militärischen Auseinandersetzungen, die konkrete Umsetzung der libertät-kommunistischen Revolution, die Person Nestor Machnos und die Rolle der Bolschewiki/ Roten Armee einzugehen.

    Dies wird der erste Vortrag in einer Schwarz Roten Kneipe seit Beginn der Corona-Pandemie sein, weshalb er vermutlich Online gehalten wird. Sollten sich die Rahmenbedingungen bis dahin so weit ändern, dass der Vortrag wie gewohnt im AZ Aachen stattfinden kann, wird dies auf den üblichen Kanälen kundgetan. Ansonsten wird der Link für die Online-Präsentation auf den Social-Media-Kanälen und der Homepage von Diskursiv Aachen am selbigen Tag veröffentlicht.