Schwarz-Rote Kneipe: Die Ideologie der Identitären Bewegung: Ethnopluralismus, Antisemitismus, Antiuniversalismus

Die medial stark thematisierte „Identitäre Bewegung“ gilt als aktivistischer Arm der „Neuen Rechten“ in Europa. Ideologisch grenzen sie sich vom Nationalsozialismus und dessen Rassentheorie ab und beziehen sich stattdessen auf das geopolitische Prinzip des Ethnopluralismus. Stark vereinfacht bezeichnet Ethnopluralismus eine Weltanschauung, die auf Basis biologischer und kultureller Merkmale Menschengruppen in geographisch abgesteckte Räume einteilt. Entgegen der Selbstinszenierung als „0% rassistisch“ soll im Vortrag rekonstruiert werden, dass Ethnopluralismus schon bei seinen Vordenkern der 1920er Jahre und seinen jüngeren Ideologen von Rassismus, Antisemitismus und der Ablehnung universeller Werte wie Menschenrechten und Demokratie durchzogen ist. Dass sich auch die „Identitären“ in ihren politischen Forderungen nicht von diesen Merkmalen freisprechen können, soll aus der Perspektie der politschen Theorie entschlüsselt werden und der Ethnopluralismus als antidemokratische Gemeinschaftsideologie entlarvt werden.

Neben Vortrag und Diskussion gibt es vegane und leckere Küfa, günstige Drinks und Kicker für lau. Kommt vorbei und verbringt einen schönen Abend mit uns.

18.09.2019 // 18:30 Uhr Türen offen // 19:15 Uhr Vortragsbeginn // AZ Aachen

Gemeinsame Anreise zu den Protesten gegen den Naziaufmarsch in Remagen am 17.11

http://remagen.blogsport.de/images/Kampagnentitelbild_2018.jpg

Am 17. November wollen sich – zum zehnten Mal in Folge – Nazis aus der gesamten Bundesrepublik in Remagen versammeln, um ihre besonders deutsche Variante der Geschichtsverklärung auf die Straße zu tragen. Das Bündnis „NS-Verherrlichung Stoppen!“ ruft dazu auf, nach Remagen zu kommen und den Faschist*innen einen kreativen und vielfältigen Protest entgegenzusetzen.

Den vollständigen Aufruf der Kampagne NS-Verherrlichung stoppen findet ihr hier

Wir werden aus Aachen gemeinsam zu den Gegenprotesten anreisen. Bitte seid pünktlich!

17.11.2018 | 8:00 Uhr | Eingang Aachen HBF

Schwarz-Rote Kneipe: NS Verherrlichung stoppen!

Diesen Monat findet unsere Schwarz-Rote Kneipe am 18.11. ab 18:30 im Autonomen Zentrum Aachen statt.

Das Bündnis NS-Verherrlichung stoppen, das eine Gegendemo zum Naziaufmarsch in Remagen am 21. November organisiert, wird einen Mobivortrag halten. Der Vortrag setzt sich inhaltlich mit dem Naziaufmarsch und den Strukturen dahinter sowie der geplanten Demo und den Kampagnenschwerpunkten, der Solidarität mit allen Geflüchteten und der klaren Benennung von Täter_innen eines rechten Terrorismus, auseinander. Weitere Informationen zu Remagen findet ihr hier:

http://remagen.blogsport.de

Zudem wird es leckeres Essen von Food not Bombs geben, die sich auch kurz vorstellen möchten.

Ihr könnt wie immer kickern, günstige Drinks schlürfen und oder auch nur quatschen.

Wir freuen uns auf euch!